Diana Traber sorgt für das Wohl der Gäste

 In Allgemein

Seit dem 14. Oktober läuft der Bremer Freimarkt. Es ist eins der ältesten Volksfeste in Deutschland und dort regieren oftmals die Frauen. Sie betreiben Fahrgeschäfte, führen Kleinunternehmen und sind nebenbei auch oft noch Ehefrau und Mutter. Aus diesem Grund haben wir die Serie „Die Frauen vom Freimarkt“ ins Leben gerufen. SAT.1-Reporter Jens Schnieders begleitet sie in dieser Woche und den Auftakt macht Diana Traber: die Chefin der Bayernfesthalle.

Rund 150 Mitarbeiter kümmern sich darum, dass die Gäste im Bayernzelt sich wohl fühlen und bestens versorgt werden. Für die 35-jährige Diana Traber aber noch längst kein Grund, sich auszuruhen. Den ganzen Abend sprintet die gebürtige Düsseldorferin durch die Halle. Bis zu 3.500 zahlende Kunden besuchen das Bayernzelt an Spitzentagen. 600 Schnitzel, 400 Haxen und über 300 Hähnchen werden dann verkauft. Der Bremer Freimarkt bedeutet für Diana Traber: 17 Tage Arbeit von morgens bis in die Nacht hinein. Ein Leben, zu dem man geboren sein muss.

Recent Posts
Souvenir Haferl in der Bayernfesthalle